Editor´s Pick Fashion & Beauty WO&MEN

Das sind die Looks (m/w), die für jede Hochzeit und in jedes Budget passen

Bald schon startet die Hochzeitssaison 2018 und wir freuen uns wieder darauf, unsere hübschesten Teile aus dem Schrank zu kramen und uns für diesen besonderen Anlass als Hochzeitsgast zu stylen. Ich zelebriere das immer sehr gerne und dazu gehört auch ein neues Outfit zusammenzustellen – mit allem Drum und Dran. Wer in meinem Alter ist wird auf vielen Hochzeiten tanzen und da braucht man schon eine gut abgestimmte Garderobe… aber alles halb so wild. Es gibt mittlerweile so viele Varianten, mit denen man seinem Stil gerecht wird und sich wohl fühlt. Mit der richtigen Strategie fällt die Wahl leichter als gedacht.

Manchmal zahlt sich auch eine etwas größere Investition in ein besonderes Stück aus. Mit Jacken/Mänteln, Schuhen, Taschen und Accessoires kann man auch das Statement-Piece perfekt umwandeln und dem Anlass anpassen.

Das Thema „weiß“

Grundsätzlich würde ich auf ein weißes Outfit, das dem Brautkleid zu ähnlich ist verzichten. Wer sich mit dem Brautpaar (der Braut) abgesprochen hat und ein Outfit in weiß – außer Konkurrenz –wählt, wird auf der sicheren Seite sein. Wer gerne mit einem hellen Ton kommen möchte, dem empfehle ich blush, off white oder Print (zB. Blumen, Streifen) bzw. den Einsatz von Accessoires (Gürtel, Schuhe, (Haar)Schmuck), um sich vom Brautkleidcharakter zu distanzieren.

Make Up-Regeln

Prinzipiell sagt man: weniger ist mehr. Ich sage: es kommt auf das Styling und die Hochzeit an. Bei einer Rockabilly-Hochzeit darf schon mal der klassische Lidstrich und die roten Lippen ausgepackt werden. Bei einem sehr auffälligem, zB. groß gemusterten Kleid muss das Gleichgewicht hergestellt werden, damit man dann nicht untergeht. Trotzdem geht man von einem zarten Make-Up aus und tastet sich dann heran. Die Strategie lässt sich auch auf die Frisur und den Schmuck übertragen. Zuerst mit wenig und zartem Schmuck beginnen. Ich persönlich ziehe es vor, am Kopf etwas mehr zu machen (zB. lockere, seitliche Steckfrisur, Blumenkranz, Spange) als mit ausladendem Schmuck am Körper.

Schuhe sind nicht gleich Schuhe

Die meisten werden ihrer geliebten Stilettos wohl irgendwann müde. Testet die Schuhe auf Herz und Nieren, bevor ihr sie für eine Hochzeit anzieht.

  1. Material
  2. Verarbeitung
  3. Halt
  4. Reibung

Ich teste, indem ich sie mindestens eine Stunde ohne zusätzliche Sohlen etc. trage. Dann gehe ich in die Hocke, dabei merkt man meist, ob der Schuh irgendwo drückt oder nicht. Bei Absatzschuhen ist auch meistens eine oder eine halbe Größe kleiner empfehlenswert, da man mit dem Fuß nach vorne rutscht und so Platz frei wird – kommt auf die Absatzhöhe an. Wenn der Test prinzipiell bestanden ist, kann man dann noch mit Sohlen, Einlagen, Pflastern, etc. optimieren. Blasenpflaster solltet ihr IMMER dabei haben bzw. schon vorher auf der betroffene Stelle anbringen. Zu später Stunde wechseln die meisten ohnehin auf gemütliche Ballerinas, Converse oder Flipflops, also packt euer Lieblingspaar ein, denn damit feiert man am besten!

Für Darüber

Abends, wenn die Temperaturen sinken, brauchen wir etwas Wärmendes. Ich greife gerne auf eine schwarze Biker-Lederjacke zurück. Ja, das ist ein Stilbruch, aber es lockert das Outfit auf. Wer´s gerne klassischer mag, der nimmt sich am besten einen (beigen) Trenchcoat mit. Auch diesen kann man zB. mit einer Beltbag, einem Gürtel, der Bindeweise oder kleinen Halstüchern am Ärmel optimieren.

Wenn es kalt ist/regnet

Das Wetter kann man nicht beeinflussen. Wenn es aber kalt u./o. nass wird, nehmt einen riesigen Regenschirm mit. Auch bei Regen wollen wir mit den anderen feiern und das geht am besten, wenn viele unter einem Schirm Platz haben. Imprägnierte, geschlossene Schuhe sind ein Muss, wer hübsche Regenschuhe/Stiefel besitzt, kann auch diese mitnehmen, denn nasse und kalte Füße sind der Feind.

Ohne die, geh ich nie:

  • Pflaster & Schmerztablette
  • Kau- & Haargummi
  • Sonnenbrille
  • faltbares Tascherl
  • Müsliriegel & Fleckenstift
*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    *