Food & Drink

Rezept: Cocktail-Eis mit Eistee und Mango

Gerade im Sommer haben wir unstillbare Lust auf Eis – und ich habe immer Gusto auf „Makava“ Eistee, der zu Graz dazugehört wie der Uhrturm am Schlossberg.  Wenn es ein bisschen mehr sein darf, greife ich abends oder in Gesellschaft gerne zum erfrischenden Vodka-Makava als erfrischenden Cocktail.

Wenn die Tage wieder heiß werden und man Abkühlung gut gebrauchen kann hilft zwar der Sprung ins kühle Nass, aber wer es auf die kulinarisch-genussvolle Weise versuchen will ist mit einem Makava-Vodka Eis mit Basilikum und Mangostückchen gut beraten. Aber auch in der winterlichen Festsaison kann ein Cocktail-Eis Freude bereiten.

Ob im Sommer oder Winter, draußen oder drinnen, im Club oder zu Hause – Cocktail-Eis bringt Abwechslung und sorgt für Feierlaune

Auf die Idee kam ich kurioserweise im Winter, da ich für Silvester eine Idee für eine Party-Nascherei brauchte. Die anderen bringen sowieso die Silvester-Snack-Klassiker, warum nicht mal was Neues ausprobieren? Also begab ich mich auf die Suche und fand „SchleckDruff“ – ein deutsches Unternehmen. Deren Kreation ist ein Gin-Tonic-Eis – diese Idee hat mich sofort fasziniert. Ich wollte das unbedingt testen, doch die Zeit war nicht auf meiner Seite – da kam mir die Idee: warum nicht meinen Lieblings-Cocktail in Anlehnung an die Produkte von „SchleckDruff“ zubereiten? Gesagt – getan!

Für ca. 4 Calippo-Formen brauchst du:

  • bis zu 50 ml Vodka (je nach Mischverhältnis)
  • 1-2 Flaschen Makava Eistee (je nach Mischverhältnis)
  • Saft einer ½ Zitrone
  • 1x Handvoll Cocktailminze
  • 1x TL Birkenzucker
  • 1x Mango-Kompott mit Saft oder 1x Mango
  • Calippoformen oder Eisformen mit Stil

Das Rezept funktioniert auch mit anderen Obstsorten, zB. Himbeeren, Heidelbeeren, Ananas und sieht auch als Eis am Stiel verführerisch aus.

Vodka, Makava und den Zitronensaft in einen Behälter gießen und mit einem Löffel durchmischen. Das Mangokompott abseien – dabei den Saft auffangen (damit man ihn zu dem Gemisch dazugeben kann, so wird das Ganze etwas Süßer) – und die Mango in Streifen u./o. in Stücke schneiden, bei Seite legen. Die Cocktailminze klein schneiden und mit dem Birkenzucker vermengen. Nun gibt es zwei Möglichkeiten, diese zu verarbeiten. Erstens: in das Eis einmischen oder Zweitens: das gefrorene Eis beim Anrichten darin tunken – das ergibt einen optischen Nebeneffekt.

Fertig und Prost!

 

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    *