Citylove

Veranstaltungs-Tipps im Dezember – wärmstens empfohlen

Am 1. Dezember geht der Advent-Zauber los. Glühweinstände, Kunsthandwerk, Weihnachtslieder, Krippen – das alles ist wunderbar und einmalig im Jahr aber manchmal brauche ich eine Auszeit und möchte den Dezember in Graz auch abseits des Advent-Trubels erleben. Für diesen Zweck gibt es die folgenden Veranstaltungs-Tipps von mir:

Sa, 2.12. „Pay what you want“-Flohmarkt von „Dogdays of Summer“ im Megaphon im Auschlössl

Vintage-Teile bedeuten für mich Einzigartigkeit in der Fülle an Dingen, die jeder hat. Sie stehen für frühere Zeiten, Geschichte und verleihen jedem Look etwas Besonderes. Dieser Flohmarkt transportiert das Flair im lokalen Rahmen des Megaphon im Auschlössl und man bezahlt das, was man bezahlen möchte/kann.

Sa/So, 9./10.12. Weihnachtsbazar vom Verein „Kleine Wildtiere in Not“

Diesen Verein kann man nur unterstützen, denn die Mitarbeiter leisten professionelle Hilfe für kleine Wildtiere in Not. Sie nehmen alle auf – auch einen jungen Spatz, den wir in der Tiefgarage gefunden haben. Er war in einem Müllbeutel gefangen, konnte sich  aber bemerkbar machen. Als wir ihn befreit haben wussten wir nicht genau wie wir ihn adäquat versorgen sollen. Da wurden wir auf den Verein aufmerksam. Dort angekommen wurde schnell gehandelt und wir konnten sehen, womit die Mitarbeiter konfrontiert waren. Alle möglichen wilden Klein-Tierarten werden aufgenommen und wenn nötig auch medizinisch versorgt. Aus viel Erfahrung, Tierliebe und dem nötigen Equipment ist es mit Spenden möglich, den Standard zu halten, um Hilfe leisten zu können.

Do, 14.12. Wonderlend/The Lindy Cats: Swinging in the Lend am Mariahilferplatz ab 19:00 bis 22:00

Unter freiem Himmel am Adventmarkt (ja, Ausnahmen dürfen sein) das Tanzbein schwingen? Ja! Besonders charmant präsentiert sich der Mariahilfer-Platz im Advent. Ein geschmücktes, leuchtendes Riesenrad im Vintage-Style, Glühweinstandln rundherum und das hölzerne Herzstück in der Mitte, wo man es sich auf einem kleinen aber feinen Podest mit Dach gemütlich machen und allen Witterungen trotzen kann. Der Bezirk Lend hatte lange mit dem Image zu kämpfen, doch mittlerweile hat sich eine vielfältige künstlerisch-hippe Szene etabliert, die überall zu erleben ist. Das Flair speziell um den Lend- und Mariahilfer- bis hin zum Südtirolerplatz mit den vielfältigen Lokalen, Festivals, Veranstaltungen und (Co-)Working-Places/künstlerischen Büros ist für mich besonders inspirierend.

Um 20:00 findet ein gratis Schnupper-Workshop zum Swingtanzen statt. Wer will kann hier sein Talent auf den Prüfstand stellen und sich dem Sound hingeben.

Sa, 30.12. Pizzera & Jaus „Unerhört solide“ in der Helmut-List-Halle

In den letzten Tagen möchte man das Ende des Jahres zelebrieren. Der Advent neigt sich dem Ende zu – und da gibt einem ein Kabarett-Besuch frischen Aufwind für´s neue Jahr. Ich habe das Programm zwar (noch) nicht live gesehen, aber geschnuppert und es hat Lust auf mehr gemacht. Es ist eine Mischung aus Konzert und Kabarett mit Herz und Hirn.

Für alle, die Silvester nicht zu Hause vergammeln aber auch nicht auf die nächst größte Party der Stadt tigern wollen, könnte diese Veranstaltung aushelfen – und: lachen ist bekanntlich gesund. Der Ticket-Verkauf läuft – wer Interesse hat: jetzt heißt´s schnell sein.

Was habt ihr im Dezember – abseits des Advent-Trubels – vor?

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    *